Das 45. Rheintaler Ranking 500 und Schülerturnier fand vergangenes Wochenende in Altstätten statt. Für die Judoka des JC Nippon St.Gallen eine gute Gelegenheit, weitere Quali-Punkte für die Schweizer Einzelmeisterschaft sowie Wettkampferfahrung zu sammeln.

Janna Stäheli (Elite Damen -57 kg), Janis Engeli (U21 -60 kg) und Marco Peter (Veteranen) liessen sich am Samstag keinen Punkt entgehen und konnten sich in ihren Kategorien die wohlverdiente Goldmedaille holen. Auch Noemi Ruchti (U18 -57 kg) und Maximilian Bosch (U18 -55 kg) zeigten einen starken Einsatz, mussten sich aber im Finale geschlagen geben und gelangten auf den starken 2. Rang. Janis Engeli startete nach seinem Sieg bei den U21 noch in der älteren Kategorie der Elite Herren, wo er sich nach einer Niederlage gegen den späteren Zweitplatzierten die Bronzemedaille erkämpfte. Maria Koster (U21 -57 kg) verpasste mit dem 5. Rang knapp eine Podestplatzierung.

Beim Schülerturnier am Sonntag konnten die jüngsten Teilnehmer des Nippon St.Gallen durchstarten. Flavio Peter (U15 -50 kg) ging nach zwei Siegen als Poolsieger hervor, musste sich dann aber gegen den späteren Turniersieger geschlagen geben. Er gelangte in den Kampf um Bronze, wo er die Oberhand behielt und das Turnier auf dem verdienten 3. Rang beenden konnte. Auch Stelios Georgiadis und Maximilian Bosch, die beide in der Kategorie U15 -55 kg antraten, konnten sich nach harten Kämpfen den dritten Podestplatz sichern.

Text: Sara Willi