Die jüngsten Kämpfer vom Judo Club Nippon St.Gallen triumphieren in der OSMM Hinrunde wie auch die Herren in der 2. Runde der Nationalliga B.

Ganz starker Auftritt der Herren von Nippon St. Gallen bei der Heimrunde gegen das Judoteam Regensdorf!
Mit 8:2 und 10:0 konnten die Herren vom Nippon die Hin- und Rückrunde in überzeugender Manier für sich entscheiden!
Timo Allemann (-81) und Jason Eckenfels (-90) konnten beide Begegnungen klar für sich entscheiden! Auch die Gewichsklasse -66 (für Nippon Manuel Hermann und Michael Häring) war eine klare Angelegenheit.
Im Schwergewicht mussten die Zürcher einen leichteren Athleten schieben. Dieser konnte gegen Martin Frehner aber nichts ausrichten.
Die einzige Gewichtsklasse die bei der Hinrunde verloren ging (-73) konnte Liun Cavelti in der Rückrunde dann mit einem wunderschönen Ippon gewinnen.

Das Schülerteam bestritt gegen JC St.Gallen_Gossau (10:6) und JC Dornbirn (8:8 / 40:37) ebenfalls eine erfolgreiche Heimrunde. In der ersten Begegnung dominierten die Nippon Kids das Team vom JC St.Gallen_Gossau und gewannen diskussionslos mit 10:6. Die zweite Begegnung gegen Dornbirn schien nach 3 Niederlagen in den ersten drei Kämpfen bereits verloren. Mit einem Sieg und einer Niederlage mussten die letzten beiden Kämpfe über den Ausgang entscheiden. Konstantin Knapp überraschte seinen starken Gegner mit einer blitzschnellen Fusstechnik und lies die Hoffnungen der St.Galler noch einmal aufkeimen. Den letzten Kampf entschied Nehat Berisha souverän für Nippon St.Gallen. Da eine Niederlage nicht mit Ippon verloren ging, konnte die Nippon Schülermannschaft die Begegnung in der Endabrechnung mit 3 Wertungspunkten für sich entscheiden.

(Foto: Katia Frehner)