Warning: Undefined array key "hidden" in /home/httpd/vhosts/nippon-sg.ch/httpdocs/wpNippon17/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-gallery.php on line 756 Warning: Undefined array key "hidden" in /home/httpd/vhosts/nippon-sg.ch/httpdocs/wpNippon17/wp-content/plugins/fusion-builder/shortcodes/fusion-gallery.php on line 756

Bereits zum 43. Mal in Folge trafen sich wettkampfbegeisterte Judoka an diesem Wochenende zum Turnier in Altstätten. Der Klassiker im St. Galler Rheintal überzeugt seit jeher mit einer guten Organisation sowie spannenden und fairen Duellen. Seit der Umstrukturierung 2017 wird der Event als «Ranking 500» ausgetragen. Dieser Turnierlevel richtet sich insbesondere an Breitensportler und Wettkampfnovizen.

Für den Judo Club Nippon St. Gallen gingen insgesamt zwölf Nachwuchskämpfer auf die Matte. Daraus erfolgten am ersten Wettkampftag erfolgreiche neun Medaillen und der erste Platz in der Vereinswertung. Bei den U18 dominierten die Kämpfer von JC Nippon St. Gallen gleich die gesamte Kategorie -50kg und gewannen Gold (Fabrice Klaus) Silber (Tobias Künzle) und Bronze (Timo Siegenthaler). Ebenfalls in der U18 Kategorie sicherten sich Noah Willi -73 kg und Janna Stäheli -52kg die Goldmedaille.

Kein Durchkommen gab es gegen Jana Bruggmann U21 -63kg. Sie dominierte ihre Gewichtsklasse nach Belieben und sicherte sich souverän Gold. Janna Stäheli gelang es nebst der Goldmedaille bei den U18 auch bei den U21 -52kg zu punkten. Es reichte zur Bronzemedaille.

In der Elitekategorie gelang es Liun Cavelti -73kg zum dritten Schlussrang und Marco Peter -78kg konnte in der Masterskategorie Gold gewinnen.

In der Schülerkategorie U15, welche am Sonntag stattfand, erreichten ebenfalls vier Judoka die Medaillenränge. Je einen zweiten Platz erkämpften sich: Anjesa Berisha, Nia Pfenninger und Nehat Berisha. Bronze ging an: Milena Siegenthaler und Wettkampfnovizin Lea Stadler.