Anjesa Berisha erkämpft sich in Italien die Silbermedaille, Janna Stäheli sichert sich Bronze.

Am internationelen Turnier in Vittorio Veneto gewinnt Anjesa ihre drei Vorkämpfe in der Kategorie U15 -44kg und zieht ins Finale ein. Dort unterliegt Anjesa der italienischen Konkurrentin Zuccaro und beendet das Turnier auf dem guten 2.Rang. Für Anjesa ist es die zweite Medaille im zweiten internationalen Turnier des Jahres.
Janna Stäheli , U18 -57kg, gewinnt zwei Kämpfe, verliert dann aber im Halbfinal gegen die spätere Siegerin Plesa aus Kroatien. Im Kampf um Rang 3 gewinnt Janna gegen ihre NLA-Mannschaftskollegin Chiara Kungler.
Beinahe schaffte es auch Tobias Künzle auf das Podest. Nach 3 gewonnen Kämpfen verliert Tobias ebenfalls im Halbfinal. Trotz beherztem Auftreten, kann Tobias im Bronzekampf nicht mehr reüsieren und beendet das Turnier auf Rang 5.

Das Turnier in Vittorio Veneto gilt als Sichtungsturnier des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbands – hoffen wir, dass die Kämpfer vom Nippon einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Anjesa 2.Rang (oben), Janna 3.Rang (unten)