Am Ranking 500 in Oensingen gewinnen die Nippon Judoka Medaillen und wichtige Punkte

Wichtige Punkte im Ranking für die SEM-Qualifikation sicherten sich die Nippon Judoka in Oensingen. Acht von neun Teilnehmern konnten sich in ihren Gewichtsklassen Edelmetall erkämpfen.  Zudem schafften mit Janna Stäheli und Sara Willi zwei Damen nach längerer Verletzungspause einen erfolgreichen Wiedereinstieg ins Wettkampfjudo.

Resultate:
1. Rang: Milena Siegenthaler (U18 -48 kg), Janna Stäheli (U21 -57 kg), Sara Willi (Elite +70 kg)
2. Rang: Olaf Fähnle (U21 -55 kg)
3. Rang: Janis Engeli (U18 -45 kg), Luca Dürig (U21 -66 kg), Tobias Künzle (U21 -60 kg), Nicole Graf (Elite -63 kg)

Knapp das Podest verpasst haben Olaf Fähnle (U18 -55 kg) und Maria Koster (U18 -52 kg) mit dem jeweils 5. Rang.

Herzliche Gratulation !